Sportschießen

Seit 1995 bin ich aktiv Sportschütze des B.S.V. 1882 Osterfeld e.v. .

Nach einer längeren Pause, habe ich vor kurzem meine Feinwerkbau 700 Alu entstaubt und wieder angefangen aktiv zu werden.

Der Schützensport ist ein friedlicher Sport ohne jegliche Gewalt. Auch wenn einige anders denken mögen.

Meine Disziplin: Luftgewehr | Entfernung 10m

Luftgewehr:Höchstgewicht von 5,5 kg | maximal 7,5 Joule Mündungsenergie

Kaliber: 4,5 mm | handelsübliche Geschosse (Diabolo)

Scheiben: 10 Ringe mit einem abstand von jeweils 2,5 mm | die 10 hat ein Durchmesser von 0,5 mm

Anschlag: freistehend, ohne Anlehnung und künstliche Stützen.

 

 Ablauf: 

  • Probeschießen / Einschießen: Der Schütze hat 15 Minuten Zeit letzte Einstellungen vor dem Wettkampf vorzunehmen. Während der 15 Minuten Probeschießen, darf der Schütze nicht mit der Wertungsscheibe anfangen. (Seit Januar 2014)
  • Wertungszeit:Die Verantwortliche Aufsicht wird nach den ersten 15Min.(Probeschießen) die Schützen bitten das Probeschießen einzustellen und die Wertungsscheiben einzuspannen. Alle Schützen beginnen gemeinsam das Schießen. Nun haben die Schützen 50 Minuten Zeit 40 Schuß mit dem bestmöglichen Ergebnis abzugeben. Nach den 50 Minuten wird die Verantwortliche Aufsicht das Schießen beenden, auch wenn ein oder einige Schützen noch nicht fertig sind.